Projektinformationen zum Projekt "DigiQuartier"

Logo des Projektes Digitale Quartiere im Kreis Recklinghausen
Grafik mit den teilnehmenden Quartieren im Kreis Recklinghausen

Inwiefern kann die Digitalisierung das Leitziel "ambulant vor stationär" des Kreises Recklinghausen tatsächlich unterstützen? Alle beteiligten Partner werden hinsichtlich dieser Frage ein Modell entwickeln, welches die Potenziale der Digitalisierung in unterschiedlich geprägten Quartieren wecken kann. Interessierte werden durch die Projektbeteiligten beim Transfer der Projektergebnisse und der entwickelten Instrumente in andere Quartiere begleitet. Die Ergebnisse des Projekts sollen der gesamten Region zugutekommen und werden vor Ende der Projektlaufzeit im Rahmen eines NRW-Kongresses vorgestellt.

"DigiQuartier" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Kreisverwaltung Recklinghausen, dem Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V. (Universität Duisburg-Essen) und dem Institut Arbeit und Technik (Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen), welche das Projekt wissenschaftlich begleiten. Insgesamt besteht das Projektkernteam aus einer Projektleitung, einer Projektassistenz und drei Quartiersmanager*innen. 

Die Kreisverwaltung Recklinghausen freut sich, in Zusammenarbeit mit den drei Modell-Kommunen und den wissenschaftlichen Partnern, gemeinsam eine innovative und digitalisierte Emscher-Lippe-Region zu gestalten. 

Projektlaufzeit: 01.05.2018 - 30.04.2021

Präsentation des Projektes "DigiQuartier"

Hier finden Sie eine kurze Präsentation des Projektes "DigiQuartier"