IT-Glossar


5G

Derzeit wird in der Politik darüber diskutiert, wie das zukünftige mobile Internet in Deutschland aussehen soll, damit die Menschen einen schnellen Zugriff auf Inhalte im Internet von unterwegs aus haben. Dabei fällt oft der Begriff 5G (steht für 5. Generation). 5G beschreibt einen Funkstandard über den Daten übermittelt werden. 5G ist dabei das derzeit schnellstmögliche mobile Internet (bis zu 20 GBit die Sekunde).

@

(gesprochen wie "ätt")

Das @-Zeichen steht für den englischen Begriff „at“ (deutsch: bei). Das @-Zeichen lässt zumeist auf eine E-Mail-Adresse schließen. Häufig steht das @-Zeichen zwischen dem Benutzernamen und dem Namen der Firma oder des jeweiligen Email-Providers (Email-Anbieters) (z.B. max.mustermann@buergerservice.recklinghausen.de oder max.mustermann@aol.de)

A

AAL

(gesprochen wie "Ämbient Ässität Liwing")

Die Abkürzung AAL steht für den englischen Ausdruck “Ambient (Active) Assisted Living” (deutsch: Umgebungsunterstütztes Wohnen) und beschreibt Technologien die Ihnen dabei helfen können sicher und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben zu können. Dazu zählen beispielsweise technische Unterstützung bei der Körperpflege (Hebeassistenzsysteme im Sanitärbereich), intelligente Beleuchtung von Barrieren (automatische Beleuchtung von Treppen und Stufen) oder automatische Sicherheitssysteme (z.B. automatische Herdabschaltung oder Sturzerkennung) uvm.. Moderne AAL-Systeme sind oftmals mit dem Internet verbunden und können so im Falle eines Unfalls oder medizinischen Notfalls umgehend und automatisch Hilfe verständigen.

Account

(gesprochen wie "Äkaunt")

Ein Account müssen Sie sich anlegen, wenn Sie sich beispielsweise auf Sozialen Netzwerken anmelden wollen. Ein Account enthält in der Regel eine breite Palette persönlichen Angaben (Name, Alter, Geschlecht etc.).

Action Kameras (GoPro)

Eine GoPro-Kamera ist eine kleine Kamera die problemlos an einem Helm, einem Lenker oder an sonstigen Gegenständen befestigt werden kann. So können Sie mit der GoPro beispielsweise gestochen scharfe Aufnahmen Ihres Radausflugs machen und im Anschluss über einen USB-Anschluss auf Ihren PC, Laptop oder Tablet laden.

Alexa

Alexa ist ein Dienst zur Spracherkennung von Amazon mit der man mittels einem intelligenten Lautsprecher der Firma Amazon („Amazon Echo“) kommunizieren kann. Sie können Alexa beispielsweise Fragen, wie das Wetter die nächsten Tage wird oder wo Sie im Umkreis die nächste Apotheke finden. Falls über Einrichtungsgegenstände (z.B. Jalousien, Kühlschrank, Waschmaschine, Thermostate) verfügen die miteinander vernetzt (Internet der Dinge) sind, so können Sie sie steuern indem Sie Alexa den entsprechenden Befehl dazu geben.

Algorithmus

Ein Algorithmus ist eine mathematische Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems. Im Kontext von Computern und elektronischen Geräten steuern Algorithmen die grundlegenden Funktionen.

Amazon

Amazon ist einer der führenden Unternehmen im Bereich des E-Commerce. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auf ihrer Webseite auch Filme und Serien zum streamen an.

Amazon Echo

Amazon Echo ist ein intelligenter Lautsprecher (“Smartspeaker”) von dem Unternehmen Amazon.

Amazon Prime

Amazon Prime ist ein bestimmtes Abo-Modell des Unternehmens Amazon. Mit einer Prime-Mitgliedschaft können Sie kostenlos Filme und Serien streamen. Zudem entfällt für Prime-Mitglieder zumeist die Zustellungsgebühren bei Paketzustellungen.

App

(gesprochen wie "Äpp")

Eine App ist eine Anwendung für ein Tablet oder ein Smartphone. Die App lässt sich sehr einfach mit einem Druck auf ein Symbolbild auf dem Bildschirm starten. Es gibt zu vielen unterschiedlichen Themen Apps: Gesundheit, Büroanwendungen, Spiele, Zeitungen usw. Einige Apps sind kostenlos andere kann man für einen bestimmten Betrag käuflich erwerben. Apps kann man auf Tablets, Smartphones oder Computer verwenden.

App Shop / App Store / Play Store

In einem App Shop können Sie sich Apps auf ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Viele dieser Apps sind kostenfrei. In anderen Fällen müssen die Apps gegen eine kleine Gebühr erstanden werden. Es existieren auch Apps die ein Abonnement voraussetzen.

Apple

(gesprochen wie "Äppel")

Apple ist ein US-amerikanischen IT-Unternehmen und stellt Tablets, Smartphones etc. her

Augmented Reality (AR)

(gesprochen wie "Ougmented")

Der Begriff Augmented Reality (deutsch: erweiterte Realität) bezeichnet eine Technologie mit deren Hilfe dem Nutzer nähere Informationen zu einem Objekt in seiner Umgebung gegeben werden. Diese Informationen können z.B. durch das Abfilmen der Umgebung mit der Kameralinse des Tablets oder des Smartphones abgerufen werden. In der Regel ist eine vorher installierte App notwendig, damit der Nutzer auf seinem Gerät entsprechende Informationen eingeblendet bekommt. Auch in der Medizin wird Augmented Reality bereits angewendet. So können beispielsweise den Ärzten bei einer Operation durch eine spezielle Brille unterstützende Informationen eingeblendet werden. Andere Nutzungsmöglichkeiten könnten zur Orientierung und Information im öffentlichen Raum dienen, sowie im Supermarkt oder Kaufhaus dem Kunden nähere Informationen zu bestimmten Produkten und Angeboten an die Hand geben.

Avatar

Ein Avatar ist eine digitale Spielfigur in Games. Sie können Sie mittels des Controllers steuern.

B

Betriebssystem

Das Betriebssystem eines Computers, Smartphones oder Tablets steuert die gesamten Grundfunktionen eines Geräts. In der Regel ist das Betriebssystem vorinstalliert und lädt auch im Hintergrund selbstständig Updates herunter, so dass Sie selbst keine Einstellungen am Betriebssystem vorzunehmen brauchen.

Big Data

Der Begriff Big Data beschreibt eine große Menge an Daten. Oftmals ist heuzutage von sogenannten Big Data-Anwendungen die Rede. Diese umfassen sämtliche Programme, Apps und Geräte die große Mengen an (persönlichen Daten) sammeln. Das übermitteln, auswerten und archivieren dieser großen Datenmenge stellt eine gewaltige technische und datenschutzrechtliche Herausforderung dar.

Bit

Bit ist eine Maßeinheit um eine Menge von Daten zu beschreiben. Insbesondere bei der Nutzung des Internets wird die Leistung der jeweiligen Internetleitung daran gemessen, welche Datenmenge in einer bestimmten Zeit durch die Leitung fließt (z.B. 50.000 Bit/Sekunde). Oftmals wird zur übersichtlicheren Darstellung Bits in Megabits dargestellt (1.000 Bits=1 Megabit; also im oben aufgeführten Beispiel 50MB/Sekunde). Wenn Sie sich nun entscheiden mit einem Internetanbieter einen Vertrag über die Installation einer Internetverbindung abzuschließen, dann sollten Sie beachten, dass die Angebotene Leistung immer nur einen Maximalwert angibt. Die Tatsächliche Leistung kann stark schwanken.

Blockchain

(gesprochen wie "Blocktschejn")

Der Begriff Blockchain beschreibt ein spezielles Verfahren bei der Verschlüsselung von Daten. Dabei wird die gesamte Datenkette in kleine Einzelteile sogenannte Blocks unterteilt. Die Datenketten sind dabei an mehreren Orten gleichzeitig gespeichert und überwachen jeweils einander. Falls nun jemand von Außen (z.B. ein Hacker) versucht einen Block an Daten zu verändern, erkennen dies die anderen Datenketten und der manipulierte Datenblock der jeweiligen Datenkette wird ausgetauscht. Dieses System soll somit dazu beitragen Manipulationen mit kriminellen Hintergedanken erfolgreich zu verhindern. Das System der Blockchain ist insbesondere im Zuge des Erfolges sogenannter Kryptowährungen wie dem Bitcoin bekannt geworden.

Bluetooth

(gesprochen wie "bluutuß")

Bluetooth beschreibt eine Technologie zur Übertragung von Daten. Dank dieser Übertragungstechnologie können Geräte, die über eine Bluetoothfunktion verfügen miteinander kommunizieren und Daten verschicken. Sie können beispielsweise Ihr Mobiltelefon mit der Freisprechanlage im Auto verbinden, so dass Sie während der Fahrt Ihre Hände am Lenker behalten und dabei trotzdem telefonieren können.

Browser

(gesprochen wie "Brauser")

Ein Browser ist ein Programm mit dessen Hilfe Sie von Internetseite zu Internetseite wechseln können. Hierfür müssen Sie lediglich die entsprechende Internetadresse in die URL-Zeile eintragen oder über Google oder eine andere Suchmaschine einen entsprechenden Suchbegriff eingeben und mit der Eingabe-Taste bestätigen. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern von Browsern (Chrome, Safari, Firefox, Internetexplorer etc.). In der Regel sind diese Programme kostenlos.

C

CD

Die Abkürzung CD steht für Compact Disc (deutsch: kompakte Scheibe). Auf CD´s können Sie größere Datenmengen abspeichern. Hierfür benötigen Sie lediglich ein CD-Laufwerk mit Brennfunktion. Auf CD passt eine Datenmenge von bis zu 900 MB.

Chat

Ein Chat beschreibt einen digitalen Raum in dem Sie in Echtzeit mit einem oder mehreren Personen kommunizieren können. Dabei wird der ganze Verlauf der Unterhaltung chronologisch erfasst und abgebildet.

Cloud

(gesprochen wie "klaudt")

Der Begriff “Cloud” (deutsch: Wolke) beschreibt einen externen Speicherort für Ihre Daten. Falls Sie z.B. zusammen mit ihren Freunden an einem digitalen Bilderalbum arbeiten wollen, können Sie ihre Dateien in einer Cloud abspeichern, so dass auch Ihre Freunde darauf Zugriff haben und ihrerseits wiederum Fotos bearbeiten und ergänzen können. Viele Cloud-Anbieter bieten ihre Dienste bis zu einer bestimmten Datenmenge kostenlos an. Dabei können Sie ihre Cloud-Datei durch ein Passwort schützen, so dass nur Sie und Ihre Freunde die entsprechenden Dateien aufrufen können.

D

Darknet

(gesprochen wie "darknett")

Wenn Sie in den letzten Jahren die Nachrichten verfolgt haben, sind Sie mit Sicherheit schon mal über den Begriff „Darknet“ (deutsch: dunkles Netz) gestolpert. Das Darknet stellt gewissermaßen einen geschlossenen Raum innerhalb des Internets dar. Zum Betreten dieses Raumes sind bestimmte Computerprogramme (z.B. Tor-Browser) notwendig. Menschen können in diesen Räumen anonym und unbeobachtet kommunizieren. In der jüngsten Vergangenheit wurde das Darknet oft mit organisierter Kriminalität wie Drogen- oder Waffenhandel in Verbindung gebracht. Dabei wurde das Darknet ursprünglich dafür entwickelt, dass Oppositionelle und Journalisten in totalitären Staaten fernab der staatlichen Überwachung kommunizieren und regimekritische Beiträge und Inhalte (ins Ausland) übermitteln können.

Devices

(gesprochen wie "diweißes")

Der Begriff Devices (deutsch: Geräte) wird heutzutage dazu benutzt um moderne internetfähige Geräte zu beschreiben. In Kontext der Informationstechnologie wird der Begriff Device auch für die Bezeichnung für Speichermedien aller Art angewendet (USB-Stick, CD etc.).

Downloaden

(gesprochen wie "Daunloden")

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was es bedeutet, wenn in einer Fernsehsendung gesagt wird, dass Sie ausführliche Informationen im Internet downloaden können. Downloaden bedeutet wörtlich übersetzt „herunter laden“: Es beschreibt den Vorgang, wenn Sie Dateien aus dem Internet zu sich nach Hause auf Ihr Gerät holen. Dies können Dokumente, Filme oder Musik sein.

E

E

Die Abkürzung E steht für “Electronic“ (deutsch: elektronisch) und beschreibt Geräte die auf elektronischer Technologie basieren. Heutzutage deutet die Vorsilbe E- oftmals auf eine internetbasierte Technologie hin (z.B. E-Commerce, E-Banking etc.)

E-book

(gesprochen wie "ibukk")

Der Ausdruck steht für den englischen Begriff „Elektronic-Book“ (deutsch: Elektronisches Buch). Ein E-book ist ein Buch, welches nicht in gedruckter Form vorliegt, sondern in Form von digitalisierten Daten. E-books sind mittels eines E-Readers aufrufbar.

Email

(gesprochen wie "imehl")

Eine E-Mail ist quasi ein elektronischer Brief, den Sie über das Internet verschicken. Um eine E-Mail verschicken zu können benötigen Sie ähnlich wie beim Postbrief die E-Mail-Adresse des Empfängers und des Absenders.

Email-Anhang

(gesprochen wie "imehl-Anhang")

Sie können jeder Email noch weitere Dateien anhängen. Dies können Bilder, PDFs, Audio- und Videodateien sein. Bei den kostenfreien Email-Postfächern ist meisten allerdings die übertragbare Datenmenge limitiert.

G

Google(n)

(gesprochen wie "guugeln")

Um Ihnen die Suche im Internet zu erleichtern, gibt es Programme, die diese Arbeiten für Sie übernehmen. Sie geben einfach einen Begriff ein und das Programm sucht Stellen und Websites im Internet, an denen der Begriff auftaucht. Diese Programme werden auch Suchmaschinen genannt. Die bekannteste Suchmaschine trägt den Namen „Google“. Hieraus ist das Wort „googeln“ entstanden und bedeutet in etwa so viel wie „im Internet suchen“.

I

Internet

(gesprochen wie "Internett")

Das Internet kann als weltweites Datennetz beschrieben werden. Über das Internet ist es möglich, Informationen über Websites auszutauschen und über E-Mails miteinander in Kontakt zu treten. Das Internet erhielt erst seit ca. 20 Jahren Einzug in die Privathaushalte und ist heutzutage aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

O

Offline

(gesprochen wie "offlein")

Der Begriff Offline bedeutet, dass jemand sich zurzeit nicht im Internet aufhält. Oftmals erscheint dieses Wort bei Geräten, die zurzeit nicht mit dem Internet verbunden sind oder auf Sozialen Plattformen als Statusmeldung wenn sich ein Nutzer zurzeit nicht auf der Plattform befindet.

On Demand

(gesprochen wie "dimaand")

On Demand bedeutet soviel wie „auf Abruf“ und beschreibt Audio- oder Videodateien, die im Internet auf Mediatheken oder auf Online-Streaming Portalen abrufbar sind. So können Sie beispielsweise falls Sie die Tagesschau verpasst haben die ARD-Mediathek im Internet aufrufen und die Aufzeichnung der aktuellen Tagesschau abspielen.

Online

(gesprochen wie "onlein")

Der Begriff Online bedeutet, dass jemand sich gerade im Internet befindet. Oftmals erscheint dieses Wort auf internetfähigen Geräten, die zurzeit mit dem Internet verbunden sind oder auf Sozialen Netzwerken als Statusmeldung, wenn sich ein Nutzer zurzeit auf der Plattform aufhält.

P

PDF

Der Begriff PDF ist eine Abkürzung und steht für „Portable Document Format“ (deutsch: transportables Dateienformat). Das PDF-Format hat den Vorteil, dass das Schriftstück immer in der Form betrachtet und ausgedruckt werden kann, die der Autor vorgesehen hat. PDF-Dateien können Text, Bilder oder Grafiken enthalten.

Q

QR-Code

(gesprochen wie "QR-Kood")

Die Funktionsweise eines QR-Codes ist vergleichbar mit dem Einlesen des Strichcodes auf den Verpackungen von Waren an der Supermarktkasse. In dem Code sind entsprechende Informationen hinterlegt, die mit Hilfe eines geeigneten Lesegeräts abgerufen werden können. Im Falle von QR-Codes können Smartphones oder Tablets dank ihrer Kamerafunktion diese Informationen lesen. Nach dem Einlesen werden die Nutzer meistens automatisch an eine Internetadresse weitergeleitet. In der Praxis finden sich solche QR-Codes beispielsweise in der Nähe von historischen Bauwerken, so dass Interessierte weitere Informationen über das entsprechende Objekt abrufen können. Für die Benutzung von QR-Code ist ein Internetzugang erforderlich.

S

Skype(n)

(gesprochen wie "Skeipen")

Auch hier geht das Wort auf den Namen des Programms „Skype“ zurück. Mit diesem Programm können Sie quasi über das Internet mit Personen telefonieren, ohne dass Telefongebühren anfallen. Es ist eine günstige Alternative zum Telefon, wenn Sie Freunde oder Verwandte im Ausland haben. Wenn Sie wollen, können Sie auch eine Bildübertragung einschalten, so dass Sie sich gegenseitig sehen können.

Smartphone

(gesprochen wie "Smartfon")

Ein Smartphone ist ein modernes Mobiltelefon, das auch als Mini-Computer bezeichnet werden kann. Anders als ein herkömmliches Handy, können Sie mit einem Smartphone auch ins Internet gehen. In der Regel wird es genau wie ein Tablet über ein Touchscreen bedient.

Social Network

(gesprochen wie "ßoschel nettwörk")

Der Begriff “Social Network” kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Soziales Netzwerk. Im Kontext des Internets sind Soziale Netzwerke Plattformen (Internetseiten) auf denen sich die Besucher der jeweiligen Internetseite anmelden können, um mit anderen bereits auf dieser Plattform angemeldeten Menschen kommunizieren zu können. Bei der Anmeldung erstellt der Besucher ein Profil. Hierbei ist darauf zu achten, dass nicht zu viele private Informationen veröffentlicht werden. Die Nutzer von Sozialen Netzwerken können dort beispielsweise alte Kontakte pflegen, neue Kontakte knüpfen, an Diskussionen teilnehmen, Fotos hochladen oder sich über gesellschaftliche Themen informieren.

Surfen

(gesprochen wie "ßörfen")

Der Begriff Surfen kommt eigentlich aus dem Englischen und beschreibt eine Wassersportart, bei der der Sportler auf einem länglichen Brett auf den Wellen reitet. Im Kontext des Internets beschreibt Surfen die Tätigkeit wenn man sich im Internet befindet und sich gewissermaßen von Website zu Website bewegt.

T

Tablet

(gesprochen wie "Täblett")

Ein Tablet ist ein tragbarer Computer, seinen Namen lässt sich von dem englischen Begriff „Schreibtafel“ ableiten. Anders als ein herkömmlicher Computer besitzt er keine Tastatur, sondern wird über ein Touchscreen bedient. Mit einem Tablet können Sie ins Internet gehen, E-Mails verschicken, Musik hören Filme schauen, spielen, lesen und vieles mehr.

Telegram

(gesprochen wie "telegram")

Telegram ist ein Dienstleister für Kurznachrichten. Mit Telegram sind Sie in der Lage mit ihren Bekannten und Familienangehörigen Nachrichten auszutauschen. Zusätzlich bietet Telegram die Möglichkeit Gruppen zu erstellen. Sie können beliebig viele Personen in diese Gruppen einladen, so dass nun alle Gruppenmitglieder untereinander kommunizieren („chatten“)können. Die gesamte Unterhaltung ist für alle Gruppenmitglieder einsehbar.

Touchscreen

(gesprochen wie "Tatschskrien")

Als Touchscreen wird der Bildschirm eines Tablets oder Smartphones bezeichnet. Der Bildschirm erkennt, wenn Sie ihn mit dem Finger berühren, hierdurch werden bestimmte Anwendungen ausgeführt oder Apps gestartet.

U

Update

(gesprochen wie "Abdejt")

Wenn Sie Ihr Tablet, Smartphone oder Ihren PC nutzen, werden Sie häufig gefragt, ob das Gerät ein Update vornehmen darf. Das heißt lediglich, dass das Betriebssystem oder die entsprechende Software auf den neuesten Entwicklungsstand gebracht werden muss, damit das Gerät oder das Programm weiterhin problemlos läuft. Unter Umständen werden durch das Update auch bestehende Sicherheitslücken geschlossen, so dass Sie besser gegen Angriffe aus dem Internet geschützt sind.

V

Virtual Reality (VR)

(gesprochen wie "Wirtuäl Rieliti")

Virtual Realitiy (zu deutsch: Virtuelle Realität) bezeichnet Welten bzw. Realitäten, die künstlich geschaffen wurden, jedoch nur über dazugehörige Gerätschaften erlebt und erfahren werden können. Solche Gerätschaften sind in der Regel sogenannte VR-Brillen (siehe Eintrag VR-Brille). Die Virtuellen Realitäten können Sie sich am besten in Form eines Computerspiels oder eines Films vorstellen, mit dem entscheidenden Unterschied, dass Sie mithilfe der genannten VR-Brillen in diese Welten eintauchen können, um sie so zu erleben als wären Sie vor Ort.

W

Website

(gesprochen wie "Webbseit")

Eine Website bündelt Dokumente über ein bestimmtes Thema im Internet. Sie ist quasi die virtuelle Visitenkarte des Besitzers der Website, seine „Homepage“. Dies können Unternehmen und Firmen sein, die das Internet nutzen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und zu verkaufen, oder Webseiten werden einfach genutzt, um über bestimmte Themen zu informieren. Auch Privatpersonen können sich eigene Websites zu legen, um beispielsweise ihre Hobbys vorzustellen. Jede Website hat eine eigene Adresse. In Deutschland wird sehr häufig in diesem Zusammenhang auch das Wort „Homepage“ (gesprochen wie „Hompeetsch“) benutzt.

WhatsApp

(gesprochen wie "whotsäpp")

WhatsApp ist ein Dienstleister für Kurznachrichten. Mit WhatsApp sind Sie in der Lage mit ihren Bekannten und Familienangehörigen Nachrichten auszutauschen. Zusätzlich bietet WhatsApp die Möglichkeit Gruppen zu erstellen. Sie können beliebig viele Personen in diese Gruppen einladen, so dass nun alle Gruppenmitglieder untereinander kommunizieren können („chatten“). Die gesamte Unterhaltung ist für alle Gruppenmitglieder einsehbar.

WLAN

(gesprochen wie "welahn")

Die Abkürzung WLAN entstammt dem Englischen und steht für „wireless local area network“. WLAN bezeichnet somit ein kabelloses lokales Netzwerk. In der Praxis wird der Begriff WLAN für einen ortsangebundenen kabellosen Internetzugang verwendet. Diese Internetzugänge können in den eigenen vier Wänden, im öffentlichen Räum oder in Cafés errichtet werden und den Bewohnern, Bürgern oder Gästen so mittels einem internetfähigen Gerät Zugang zum Internet gewähren. An vielen Orten wird mittlerweile den Menschen ein kostenloser Internetzugang zur Verfügung gestellt.

World Wide Web (WWW)

(gesprochen wie "wörldweidwäb")

Der Begriff entstammt aus dem Englischen und heißt übersetzt so viel wie „weltweites Netz“ und kann als Synonym für das Internet gebraucht werden.

Y

YouTube

(gesprochen wie "Ju-Tub")

YouTube ist eine Online-Plattform auf der Videos angesehen, hochgeladen, bewertet und geteilt werden können. In den letzten Jahren hat Youtube kontinuierlich an Bedeutung gewonnen und so laden mittlerweile sogar die öffentlich rechtlichen Sender viele Ihrer Videos und Formate bei YouTube hoch, damit man diese zu jeder gewünschten Zeit ansehen („On Demand“) kann.